„Dreiklang im Hinterstädtel…“

Glaubt man einem Sprichwort, sind bekanntlich aller guten Dinge drei: Inwiefern das stimmt, davon können sich alle Zuhörerinnen und Zuhörer am 23. September um 19.30 Uhr bei einem gemeinsamen Konzert des Gospelchors Algermissen, der DaimlerStarVoices (Wörth) und des Frauengesangsensembles Twenty Up (Jockgrim) in der St. Dionysius-Kirche in Jockgrim überzeugen.

Die Geschichte über den „Dreiklang im Hinterstädtel“ ist schnell erzählt: Drei Cousinen, drei Chöre und ein Konzert, bei dem alle gemeinsam auftreten. Wie es der Zufall will, erkennen Sabine Deutsch (Jockgrim), organisatorische Leiterin des Twenty Up-Ensembles und Rita Back (Neupotz), Gründerin und organisatorische Chefin der DaimlerStarVoices im Verlauf eines Gespräches, dass sie eine gemeinsame Cousine haben, die Chorleiterin ist. Claudia Fulda (ehem. Neupotz) leitet im entfernten Hannover den Gospelchor Algermissen. Warum also nicht mal ein Konzert zu dritt? An einem gemeinsamen „Drei Chöre-Konzert“ findet man Gefallen. Mit der schönen Kirche im Jockgrimer Hinterstädtel ist sogleich ein Ort für die Veranstaltung gefunden, um die unterschiedlichen Stile der Chöre zur Geltung zu bringen. Dann noch ein Termin und ein bisschen Organisationsgeschick, um die Sache auch bekannt zu machen. Zu vergessen natürlich nicht die aufwendige musikalische Probearbeit, die hinter einem solchen Konzert steckt. Der „Dreiklang im Hinterstädtel“ ist geboren.

Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend, mit Gospels und Spirituals, sakraler Kirchenmusik und moderner Chorliteratur im schönen Ambiente der alten Jockgrimer Hinterstädtelkirche. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Chöre sind für Spenden dankbar, die teilweise für die Sanierung der alten Stadtmauer im Hinterstädtel und für die Nachwuchsarbeit eingesetzt werden. An alle interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer ergeht herzliche Einladung.

 

 
Laura Kirchgaessner, Leiterin der Kaulquappen    2   

Laura Kirchgaessner ist 20 Jahre alt und wohnt in Graben-Neudorf. Sie erhielt erste musikalische Impulse durch ihre musikalische Früherziehung, diverse Chortätigkeiten (u.a. als Solistin), sowie durch eine 7-jährige Gesangs-Ausbildung bei der Diplom Opernsängerin und Gesangspädagogin Nina Schromm. 2010 erfolgte ein Auftritt im SWR Fernsehen sowie die Ausbildung zur Musikmentorin durch den Badischen Chorverband. Daneben ist sie mehrfache Preisträgerin des Jugendmusikwettbewerbs "Jugend musiziert" in den verschiedenen Kategorien Pop, Musical und Klassik; u.a. Bundespreisträgerin 2011 (Kategorie klassischer Gesang). Sie spielt seit ihrem 10. Lebensjahr Klavier. Laura Kirchgaessner studiert nun seit Oktober 2014 Gesang an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.

Ab 16. September 2015 wird Laura Kirchgaessner immer mittwochs, von 16.15 bis 17.00 Uhr, Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren (bis zur Einschulung) unterrichten und kindgerecht, sowie sachkundig mit viel Spaß an den Chorgesang heranführen.  Stimmbildung, Singspiele, Tänze und natürlich Lieder aus verschiedenen Themenbereichen bilden die Grundlage für das gemeinsame Musizieren und Erleben der eigenen Stimme.  Kleine Auftritte, auch zusammen mit den Froschkönigen, sollen den Kindern die Möglichkeit geben, das Erlernte einem Publikum zu präsentieren.

  3

„Was Sie schon immer mal hören wollten“

Sommerliche Serenade am 24. Juli 2015 um 19.00 Uhr im historischen Bürgersaal

Lieder aus aller Welt, romantische Volkslieder von Johannes Brahms, Gospels und mehr erwartet Sie an diesem Sommerabend mit dem Twenty Up Ensemble aus Jockgrim unter der Leitung des erfolgreichen musikalischen Leiters Frank Montillon. Musikalische Unterstützung erhält der „Frauenchor“ durch Jörg Schloß (Klarinette) und Matthias Wöschler (Klavier).

„Wir singen alles was Spaß macht, Niveau hat und sich gerne auch abseits des mainstreams bewegt“ von dieser Aussage des Chors können sich die Zuhörer live überzeugen.

Twenty Up ist kein Frauenchor im üblichen Sinne. Das 20 Mitglieder zählende Ensemble setzt sich größtenteils aus ehemaligen Mitgliedern des in den 80er und 90er Jahren erfolgreichen Kinder- und Jugendchor „Froschkönige“, die auch auf internationalem Gebiet äußerst erfolgreich waren, zusammen. Der Chor trifft sich heute in projektbezogenen Arbeitsphasen zur Konzertvorbereitung und deckt die gesamte Bandbreite der Chorliteratur von der Klassik bis zur Moderne ab.

Als weiterer musikalischer Leckerbissen wird die Sonate für Klarinette und Klavier des italienischen Filmkomponisten Nino Rota zu hören sein.

Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie einen Konzertabend der besonderen Art.

Karten für dieses „Sommerkonzert“ gibt es zu 12,00 €/erm. 8,00 € ab sofort unter Tel. 07274-9738171 oder per Mail an kultur@germersheim.eu

„WIR sind Jockgrim“

Froschkönige schenken ihrer Heimat zum Jubiläum ein Lied
„Jockgrim ist die Heimat der Froschkönige und es liegt uns am Herzen, zum 750. Geburtstag etwas Besonderes beizusteuern, das allen Spaß macht und bei dem alle Kinder mitmachen können“, erklärt Sabine Deutsch, die 1. Vorsitzende des Kinder- und Jugendchors. So wurde die Idee geboren, Jockgrim ein eigenes Lied zu widmen, in dem seine Schönheit und die Lebensfreude der Menschen zum Ausdruck kommen.

Komponiert und getextet hat es Nina Schromm, Dirigentin der Froschkönige. „Melodie und Rhythmus erinnern an Gospel und Schlager, es ist kein ausgesprochenes Kinderlied“, erklärt die Diplom-Gesangslehrerin. Den Froschkönigen hat das Lied auf Anhieb gefallen und sie proben das Stück bereits seit einigen Wochen mit Begeisterung, denn es ist ein echter Ohrwurm. Hat man es einmal gehört und dazu geschnippt, will es einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und – ganz wie die Profis – waren die Sängerinnen und Sänger  Anfang Mai im Tonstudio und haben das Lied, zusammen mit dem Jugendchor 007, auf CD aufgenommen.

Doch beim großen Finale am Kindertag zum Ortsjubiläum, dem 12. Juli, um 17 Uhr, werden nicht nur die Froschkönige die neue Jockgrim-Hymne singen: Alle Jockgrimer Kinder sind aufgerufen, dabei zu sein. Nina Schromm probt dafür bereits mit den Kindern in den Kindergärten und in der Grundschule. „Wir haben uns sehr gefreut, dass die Zusammenarbeit mit den Einrichtungen sehr gut funktioniert und wir mit offenen Armen empfangen wurden“, so Sabine Deutsch. Auch diese Chorproben in den Einrichtungen sind ein Geschenk zum Jubiläum von den Froschkönigen an die Jockgrimer Kinder.

Wer Lust hat, das Singen einfach einmal auszuprobieren, hat dazu am Musikwochenende, das vom 19. bis zum 21. Juni stattfindet, Gelegenheit. Nina Schromm bietet für Kinder ab sechs Jahren einen Sing-Workshop an, der unter dem Motto „An Tagen wie diesen“ vor allem den Spaß am Singen vermittelt. Am Sonntag wird dann das Erlernte auf der Showbühne am Bürgerhaus zusammen mit einer Band und Musikern des Musikvereins zum Besten gegeben.

Wer Interesse hat, mitzumachen, kann sich direkt bei Sabine Deutsch unter SDeutsch@gmx.de
bzw. www.jockgrim-750.de/index.php/musikwochenende/chorworkshops informieren und anmelden.

Auch bei den Chorproben der Froschkönige sind Interessierte jederzeit willkommen. Die 30 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 19 Jahren treffen sich immer freitags von 17 bis 18.30 Uhr im Bürgerhaus. NEU - nach den Sommerferien wird Unterricht für 3-6jährige, jeden 2. Mittwoch im Monat von 16.15-17.00 Uhr, angeboten.  
  

 

Auch wir feiern mit! 

750 JAHRE JOCKGRIM » Die Projekte zum Dorfjubiläum im Jahr 2015

Nachtwanderung zu den Kirchen in Jockgrim

Um die vier Kirchen und Kapellen in Jockgrim besser ins Bewusstsein zu bringen, laden die Katholische Pfarrgemeinde und die Protestantische Kirchengemeinde am Samstag, 9.Mai 2015 zu einer Nachtwanderung ein.

Der Start erfolgt um 20 Uhr bei der Kirche St. Georg. Die weiteren Stationen sind die Ludowici-Kapelle, das Schweinheimer Kirchel und zum Abschluss die Kirche St. Dionysius im Hinterstädtel. In den Kirchen ist eine kurze Führung mit Informationen zu den Besonderheiten der einzelnen Kirchen  von rd. 15 Minuten vorgesehen. In der Kirche St. Dionysius wird das „Twenty Up Ensemble“ aus Jockgrim unter der Leitung von Frank Montillon den Abschluss musikalisch gestalten. Dort ist auch mit einem kleinen Imbiss und  Getränken für das leibliche Wohl gesorgt. Die Wegstrecke umfasst insgesamt rd. 4 km mit einer Gehzeit von rd. 1 Stunde.Infos auch unter www.jockgrim-750.de  Spenden für die Teilnahme und den abschließenden Imbiss  werden für die Unterstützung der Flüchtlinge in Jockgrim verwendet.

Auch das Twenty Up Ensemble unter der Leitung von Frank Montillon feiert in diesem Jahr einen Geburtstag: Als „kleine Tochter“ des Kinder- und Jugendchores Froschkönige, der im letzten Jahr zu seinem 50. Geburtstag jubilierte, darf sich nun das Twenty Up Ensemble auf sein 15jähriges Bestehen freuen. Um einen kleinen Vorgeschmack auf das im November stattfindende Geburtstagskonzert zu bekommen, laden wir Sie zu einer musikalischen Kostprobe zum  Abschluss der Nachtwanderung, um ca. 21.45 Uhr, in die St. Dionysius Kirche im“ Hinnerstädtel“ ein, in der auch das Konzert am Jahresende stattfinden wird. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weitere Links zur 750 Jahr-Feier:

- Jockgrimer Kinderfest zum Jubiläum
- Chorworkshops